Tourismusarten

Nach der Motivation der Reise unterscheidet man verschiedene Tourismusarten: Erholungstourismus, kulturorientierten Tourismus, wirtschaftsorientierten Tourismus, Sporttourismus, gesellschaftsorientierten Tourismus, politikorientierten Tourismus, naturorientierten Tourismus.

Den Erholungstourismus versteht man als Nah- und Urlaubserholung/ Ferienerholung zur physischen und psychischen Regeneration sowie Kurtourismus zur Herstellung psychischer und körperlicher Heilung durch natürliche Heilfaktoren (Wasser, Gase, Peloide, Klima). Ziel ist es, einige Zeit auszuspannen und neue Kraft zu schöpfen.

Kulturorientierter Tourismus findet vor allem dort statt, wo kulturelleBesonderheiten, bedeutende Museen, Ausstellungen oder architektonische Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Diese Tourismusart ist aber keineswegs auf Städte beschränkt. Zum kulturorientierten Tourismus gehören Bildungstourismus, Alternativtourismus, Wallfahrtstourismus. Bildungstourismus ist mit dem Kennenlernen anderer Kulturen, Sprachen, Sitten und Gebräuche verbunden. Alternativtourismus ist das Kennenlernen des Lebens anderer Menschen in ihrem Wohnumfeld.

Wirtschaftsorientierter Tourismus stellt Geschäfts-, Kongress-, Ausstellungs- und Messetourismus, Incentivetourismus dar.

Beim Sporttourismus steht die aktive und passive Teilnahme an sportlichen Aktivitäten im Vordergrund. In ländlichen Gebieten nehmen vor allem Freizeitsportarten wie Mountainbiking oder Klettern eine bedeutende Stellung ein.

Zum gesellschaftsorientierten Tourismus gehören Verwandtentourismus, also der Verwandten- und Bekanntenbesuch, und Klubtourismus mit bewusster Integration des Feriengastes/Urlaubers in die Gruppe.

Unter dem politikorientierten Tourismus versteht man Tourismus im Zusammenhang mit politischen Veranstaltungen, Diplomaten- und Konferenztourismus.

Für den ländlichen Raum, und insbesondere für Großschutzgebiete, ist naturorientierter Tourismus von großer Bedeutung. Die Abgrenzung zum Erholungstourismus ist nicht immer leicht, weil das Reisemotiv ‚Natur erleben’ insgesamt in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat und der Faktor Natur somit für Erholungstouristen wie für naturorientierte Touristen ein wichtiges Kriterium darstellt. Beim naturorientierten Tourismus stehen doch ökologische Zusammenhänge und Naturschutzmaßnahmen im Vordergrund.


3815084862910359.html
3815192494713769.html
    PR.RU™